Studentenbuden sind heiß begehrt und daher schnell weg. Wie oft hast du den Kürzeren gezogen, und ein anderer hat dir die Wohnung vor der Nase weggeschnappt? Die Stadt Fulda hat den Bedarf erkannt. Auf dem Löhertor-Areal sollen in den nächsten Jahren rund 60 neue Appartments entstehen. Der Grundstein für ein 100 Millionen Euro teures Bauprojekt wurde am 4. April gelegt. Auf dem Gelände des ehemaligen Löhertor-Centers in Fulda geht’s jetzt rund. Hier werden in den nächsten Jahren Wohnungen für junge Erwachsene, ein Hotel und die Zentrale der Rhönenergie Fulda entstehen. Läuft alles nach Plan, ist letztere im Herbst 2019 bezugsfertig. Im Anschluss werde laut Fuldas Oberbürgermeister Dr. Heiko Wingenfeld das Hotel realisiert, bevor der Wohnungsbau startet.

Fulda wünscht sich mehr Wohnungen für junge Leute

“Wir gehen davon aus, dass um die 100 Wohnungen entstehen und zusätzlich nochmal knapp 60 für junges Wohnen”, erklärt der OB. Beim Projekt junges Wohnen “reden wir von Appartments um die 20 Quadratmeter.” Dass auf dem Löhertor-Areal Wohnungen für die junge Leute entstehen sollen, sei ausdrücklicher Wunsch der Stadt gewesen. Mit dem Stadtbus der Linie 6 brauchst du von hier circa 21 Minuten bis zur Fuldaer Hochschule.

Bisher gibt es in der Stadt noch zu wenig Wohnraum für Studenten und Azubis. Fulda ist nicht als Studentenstadt erlebbar”, stellt Wingenfeld fest. Daher sei das Löhertor-Areal als Standort ideal. Das Schwimmbad und die Fulda-Aue sind gleich um die Ecke. Bis zum Bahnhof läufst du nur eine knappe Viertelstunde. Bis die ersten Mieter aber tatsächlich einziehen können, wird’s noch dauern. “Möglicherweise können wir in drei bis vier Jahren sagen, dass das Bauen abgeschlossen und hier ein lebendiges Quartier entstanden ist.”

Eigentumswohnungen wird es nicht geben

Übrigens: Falls du dich für eine der übrigen 100 Wohnungen interessierst, solltest du wissen, dass die nur vermietet werden. Laut Investorin Eva-Maria Greve wird es keine Eigentumswohnungen geben. “Wir waren nie im Eigentumssektor tätig und haben immer gesagt, wir kaufen, entwickeln und behalten.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.