G-House & Rap – Fuldaer Jungs veröffentlichen Musikvideo

Was kommt dabei heraus, wenn ein DJ, ein Rapper und ein Mediengestalter ihre grauen Zellen zusammenwürfeln? Logisch, eine Musikproduktion samt Video. Drei Fuldaer Jungs haben nun den ersten Track einer geplanten EP released.

Rund zehn Jahre kennen sie sich schon – Frédéric Krebel und Philipp Gärtner. Früher haben sie Paintball gezockt oder waren skaten, haben Videos von ihren Flips und Grinds gemacht. Aus Philipps Hobby wurde mit der Zeit mehr, er ist der gelernte Mediengestalter. „Mein Ziel ist, mit Filmen mein Geld zu verdienen“, sagt der 25-Jährige. Frédéric, ebenfalls 25, ist in Fulda auch unter seinem Künstlernamen PENDDIT bekannt, als DJ legt er zum Beispiel bei der Irrenhouse im Kreuz oder der Electronica auf. Fehlt nur noch der sprechende Part: Cody Castillo (28) rappt unter dem Namen CodyCa$h.

Als Frédéric 2014 angefangen hat, im Kreuz aufzulegen, hat er Cody kennengelernt. Wie es so ist unter Musikern tauscht man sich auf Partys über sein Steckenpferd aus. 2015 begann Frédéric zu produzieren. Das Handwerk hat er sich selbst beigebracht, mit Youtube-Tutorials und Internetforen. Mit zunehmender Professionalität keimte bei den Dreien die Idee, ein größeres Projekt zu starten.

Bass, House und Hip-Hop

Frédérics Sound ist basslastiger G-House (Ghetto House) – ein Subgenre, das in Deutschland noch nicht sehr weit verbreitet ist. Gepaart mit Codys Vocals ergibt das einen smoothen House-Track eingebettet in ein Video, das die Jungs in Fulda gedreht haben. „Die Lyrics haben wir spontan nachts hinter der Sonne irgendwann mal aufgenommen, und sie haben direkt gepasst“, grinst Frédéric.

O.G. steht für Original Gangsta, für jemanden, der wirklich von der Straße kommt. Gut, O.Gs. sind die Künstler hier nicht, aber „der Track und das Video sollen das Thema einfach in Szene setzen“, erklärt der DJ. Auch die Lyrics sollen keine persönliche Einstellung oder Message vermitteln. „Wir haben als Team unsere Leidenschaft verbunden, um etwas Besonderes zu schaffen“, ergänzt Philipp und fährt fort: „Der Release ist der Start für unseren Youtube-Kanal OwlsquadTV.“

Fünf weitere Tracks plus Videos sind für die EP „Stay Golden“ geplant, die jeweils monatlich erscheinen sollen. Ob Cody für jeden wieder seine Stimme gibt, steht noch nicht fest. Auch nicht, was danach passiert. „Wie sich das entwickelt, sehen wir noch“, so Frédéric. Zumal Philipp mittlerweile in Würzburg wohnt, aber ihn ziehe es immer wieder zurück nach Fulda. „Wir ergänzen uns jedenfalls echt gut, man könnte sagen, es harmoniert“, lacht Frédéric. Eine Harmonie, die zu einer Musikproduktion führte, die man selten in Fulda erlebt.

Das Artwork zur EP „Stay Golden“ von PENDDIT und CodyCa$h

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Fehlerbericht

Der folgende Text wird anonym an den Autor des Artikels gesendet: