Endlich ist es soweit: Ab heute steht der Download für die moveCard-App für iOS und Android bereit. Mit ihr schreitest du ins digitale Shopping-Universum und unterstützt gleichzeitig den Einzelhandel. Hier noch mal die wichtigsten Fakten zur App.

Der Internethandel nimmt rasant zu, gerade Jugendliche ordern sich ihr Zeug am liebsten bequem im Netz. Und der regionale Einzelhandel bleibt mehr und mehr auf der Strecke. Dabei kann Bummeln doch so schön sein, die persönliche Beratung im Laden viel erfrischender als irgendwelche Foreneinträge.

Die moveCard-App motiviert wieder zum Shoppen in der Stadt – mit modernem Couponing und Infos aus der Heimat. Eine neue Form der Kundenansprache, die es unseren moveCard-Partnern aus Einzelhandel und anderen Einrichtungen ermöglicht, ihre Zielgruppe über Rabatte, Aktionen und Neuigkeiten zu informieren. Auf der anderen Seite kannst du die Angebote der Händler bequem in der App durchstöbern und vormerken. Damit du nicht über Produkte informiert wirst, die dich gar nicht interessieren, kannst du die App natürlich mit einem Filter personalisieren.

Samt Abo fürs digitalisierte move36-Magazin

Natürlich wird sich die App immer weiterentwickeln und mit neuen Infos gefüttert. So sollen Nutzer in Zukunft mithilfe von Location-based-Technologie beim Einkauf in der Stadt schon vor dem Geschäft via Pop-up-Meldung über für sie interessante Schnäppchen in den Partner-Geschäften informiert werden. Auch eine digitale Bezahlfunktion ist für eine der nächsten Versionen der App angedacht.

Starker moveCard-Partner ist die Sparkasse Fulda. Seit heute gibt’s für alle 18- bis 24-Jährigen das Konto GiroLive – legst du dir diese Konto zu, ist unsere App im ersten Jahr sogar kostenlos. Was natürlich bei all dem nicht fehlen darf: Das move36-Magazin gibt’s in der digitalen Version im Abo obendrauf.separator border_width=”2″]Mehr zum Thema: Shopping-Erlebnis mit der moveCard-App