Dass die Busverbindungen zur Hochschule alles andere als optimal sind und es spät abends kaum Möglichkeiten gibt, mit öffentlichen Verkehrsmitteln nach Hause zu kommen, das geht vielen hier richtig auf die Nerven. Zum Glück habt ihr jetzt aber die Chance, selbst etwas an der Situation zu ändern. Und dafür braucht ihr nur zwei Dinge: eine eigene Meinung und ein Fahrrad.

Ein Text von Carolin Holl

Bevor es Zeit ist, sich auf den Drahtesel zu schwingen, geht’s am Freitag, den 7. Oktober aber erstmal mit einer öffentlichen Auftaktveranstaltung zum Verkehrsentwicklungsplan sowie zum Nahverkehrsplan los. Anschließend gibt es verschiedene Workshops, bevor an diesem Tag um 19:15 Uhr vorerst Schluss ist (siehe Infokasten). Wer an diesen Veranstaltungen teilnimmt, kann von den Planern verschiedener Gutachterbüros, die den Prozess begleiten und die Auftaktveranstaltung organisieren, unter anderem erfahren, welche Verbesserungen geplant sind und wie und mit welchem Ziel diese umgesetzt werden sollen. Natürlich kann es nur zu einer guten Diskussion mit den Gutachtern und der Stadt kommen, wenn sich die Bürger – also auch du! – aktiv beteiligen und ansprechen, was auf den Fuldaer Straßen aktuell schief läuft.

Am 8. Oktober findet eine „Planungsradtour“ statt, für die du dich vorher anmelden musst und die durch zentrale Bereiche der Stadt führt. Vor Ort kann dann direkt über vermeintliche Baustellen diskutiert werden. Und auch fertiggestellte und künftige Projekte werden vorgestellt. Falls es extrem regnen sollte, wird es stattdessen einen Austausch in einem Raum in der Stadtverwaltung geben. Also schwing dich auf den Sattel, damit umständliche Busverbindungen und plötzlich endende Fahrradwege bald ein Ende haben.

Freitag, der 7. Oktober: Auftaktveranstaltung zum VEP und NVP um 16 Uhr im Fürstensaal im Stadtschloss (ab Haupteingang im Torbogen/ Ehrenhof ausgeschildert), anschließend bis 19:15 Uhr Workshops im Grünen Zimmer und im Gobelinzimmer

Samstag, der 8. Oktober: Treffpunkt für “Planungsradtour” um 13 Uhr auf dem Domvorplatz (Dauer: ca. zwei Stunden), Anmeldung per Mail an spott@planersocietaet.de