Radio36 ist der Podcast von move36. Videoredakteur Joscha und Redakteurin Mariana laden sich alle paar Wochen spannende Gesprächspartner ans Mikro, um ohne Zeitlimit zu reden. In der aktuellen Episode geht es genau darum: das Reden. Und zwar Reden in Selbsthilfegruppen.

Ja, wir haben uns mit dem neuen Podcast etwas Zeit gelassen. Aber es hat sich etwas getan bei move36. Seit zwei Monaten haben wir eine neue Themenwelt. Wir müssen reden! heißt sie und beschäftigt sich mit Selbsthilfe. Denn Selbsthilfe ist ein Thema, das auch uns Jüngere etwas angeht. Doch gerade die schrecken vor Selbsthilfegruppen oft zurück. Wieso?

Wir müssen reden! Das können wir in Radio36 besonders gut. Deshalb haben wir Jens Brehl und Karoline Engler ans Mikro gebeten.

Jens war 28, erfolgreicher freier Journalist mit seinem eigenen Medienbüro, als seine Welt sich in einen Scherbenhaufen verwandelte. Diagnose Burnout. Er leitete zweieinhalb Jahre lang die Selbsthilfegruppe Burnout in Fulda und hat seine Erlebnisse in seinem Buch „Mein Weg aus dem Burnout“ beschrieben.

Karoline Engler. Karoline ist Studentin und im Selbsthilfebüro Osthessen für das Projekt „Junge Selbsthilfe“ zuständig.

Gemeinsam versuchen wir uns an Vorurteilen gegen Selbsthilfe abzuarbeiten und herauszufinden, was Selbsthilfe tun könnte, um ihr Image zu verbessern.

Hilf mir, mir zu helfen

In der nächsten Ausgabe des move36-Magazins greifen wir dieses Thema auf. Schreib uns deine Meinung: Würdest du eine Selbsthilfegruppe besuchen oder selbst gründen? Und wenn nein, warum nicht?

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und STRG + Enter drückst.

Teilen
Buchstabendompteurin im Dienste der move36-Redaktion mit einem besonderen Blick auf gesellschaftliche Brennpunkte der Region.