Die Kyle Gass Band aus Kalifornien rockte am Mittwoch in kuschliger Atmosphäre das Kreuz. Ein lockeres Konzert mit jeder Menge Spaß.

Erst im Sommer 2015 stellte die Kyle Gass Band mit Frontmann Kyle Gass, besser bekannt als die zweite Hälfte von Jack Black als Tenacious D, im Kulturkeller ihr Können unter Beweis. Eineinhalb Jahre später hat es sie wieder nach Fulda getrieben, um ihr neuestes Album „Thundering Herd“ zum Besten zu geben.

Zwei Stunden lang bespaßten die fünf Rocker Kyle Gass, Tim Spier, Mike Bray, John Konesky und Jason Keene das Publikum im Kreuz. Leider war die Location nur zur Hälfte gefüllt, der guten Laune der Band tat das aber keinen Abbruch. Zwischen Songs wie „Manchild“, „Bro Code“, „Regretta“ und einer Vielzahl an Solos auf der Blockflöte bespaßten sie immer wieder mit viel Witz ihre Fans. Sie erzählten unter anderem von ihren Plänen für den kommenden Tag – ein Tag Tourpause in Fulda. TripAdviser habe ihnen nahegelegt unbedingt ins Museum zu gehen.

Ein gelungenes Konzert, zum Abschluss jammte die Kyle Gass Band noch ein wenig vor sich hin, Drummer Tim Spier sang „Fresh Prince of Bel Air“, sie gaben einige Zugaben.

Übrigens: Mit der movecard-App bekommst du auf ausgewählte Veranstaltungen des Kreuz Rabatt. Bevor du also deinen nächsten Konzertbesuch planst, schau einfach mal hier vorbei.