„Da wo sonst der lästigen Oktoberfestmusik gefrönt wird, lassen wir diesmal die Langhaarträger und die, die es werden wollen, auf ihre Kosten kommen“, kündigen die Veranstalter Oliver Vogt und Mirko Heiß den Rock-Contest „Battle of the Bandz“ im Hünfelder Lokschuppen auf ihrer Homepage an – der Auftakt der Rhön Rock Events. In Sachen Livemusik der härteren Gangart sei Hünfeld nämlich schon viel zu lange Ödland. Was uns am Samstag erwartet und wie die Planungen für ihr eigenes Festival laufen, hat uns Mirko verraten.

Am Samstag hält der Rock mal wieder Einzug in Hünfeld – was gibt’s denn im Lokschuppen alles auf die Ohren?

Wir haben ausschließlich regionale Bands auf die Bühne geholt – von leichtem Rock bis zu hartem Sound ist alles dabei. Es wird auf jeden Fall bunt. Außerdem wird’s gutes Essen geben, Pulled Pork zum Beispiel, die Jungs lassen sich noch was Schönes einfallen. Ein Highlight am Abend wird zwischendurch auf jeden Fall eine kleine Vorstellung unseres Open-Airs im Sommer sein.

Aha, wir sind neugierig. Was kannst du schon verraten über das Festival? Wie laufen die Planungen?

Super, von den Ämtern ist bereits alles abgesegnet. Das Open Air steigt am 18. und 19. August auf einer großen Wiese von einem Bauern bei Oberfeld. Wir haben schon ein paar überregionale Headliner, aber auch lokale Bands. Ein paar komplette Newcomer, die noch nie einen Auftritt hatten, sind auch dabei. Wir wollen alles mögliche reinpacken, damit es richtig bunt und geil wird.

Oliver Vogt, Mirko Heiß, Rhön Rock Events
Mirko Heiß und Oliver Vogt gründen „Rhön Rock Events“

 

Klingt nach ’nem guten Plan. Die Gruppe, die am Samstag den „Battle of the Bandz“ gewinnt, wird bei einem großen, gestandenen Festival auftreten. Verrätst du uns schon, wo?

Das geben wir am Samstag bekannt. Am Ende des Abends entscheidet das Publikum, welche Band den Auftritt gewinnt – und dann erfahren alle, wo sie spielen.

Der Band-Contest soll ja der Auftakt der Rhön Rock Events sein. Stehen schon weitere Konzerte oder Events an? Was habt ihr noch so vor?

Bisher noch nichts Konkretes, wir haben noch ein paar andere Locations in Aussicht. Aber da ist noch nichts spruchreif. Wenn das im Lokschuppen gut klappt, wollen wir da auf jeden Fall weitere Konzerte hochziehen. Außerdem wollen wir jetzt in der Chickeria öfter mal Livemusik-Abende machen.

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und STRG + Enter drückst.