Du hast die Wahl! Nein, nicht nur die Wahl des nächsten Bundestages steht kurz bevor, auch die Wahl der Vertreter für den Stadt- und Kreisschülerrat in Fulda. Die findet nämlich am Montag, 25. September um 9 Uhr in der Heinrich-von-Bibra-Schule statt. Wer gewählt wurde, liest du hier.

Was macht der SSR/KSR? Nicht nur einen coolen Facebook-, Instagram-, und Snapchat-Auftritt gestalten, das ist klar. Diese Schüler vertreten dich und deine Interesse gegenüber Lehrern und Schulleitungen, tragen Probleme und Ideen aber auch an die Landesschülervertretung weiter und versuchen, die Region mit tollen Projekten voran zu bringen. Zum Beispiel organisiert der SSR/KSR jedes Jahr den Weihnachtspäckchenkonvoi. Eine andere interessante Initiative hat der Rat kürzlich in der Landesvertretung vorgeschlagen. Dabei geht es darum, die Qualität des Schulunterrichts zu prüfen und auf Landesebene anzuregen, die Leistung der Lehrer in unangekündigten Unterrichtsbesuchen zu bewerten.

Alle Anwesenden erhalten nach der Veranstaltung eine Teilnahmebestätigung und sind damit nach VO-SV §13 (1) von ihrem Unterricht befreit. Trotzdem empfehlen wir das Fehlen mit den entsprechenden Lehrkräften im Voraus abzusprechen.

Und bei all dem kannst du auch selbst mitmachen, wenn du dich beispielsweise als Klassensprecher wählen und für den SSR/KSR aufstellen lässt. „Sich als Klassensprecher, im SSR/KSR oder auf Landesebene zu engagieren, macht auch richtig Spaß“, sagt Leon Wingenfeld, der gerade an der Winfriedschule sein Abi gemacht hat. „Es ist, wie sein eigenes Business zu führen. Es bringt Motivation für später, Selbstbewusstsein, Grundlagen für Stipendien und macht sich natürlich gut im Lebenslauf.“ Wer nicht gleich gewählt wird oder sich nicht traut, sich aufstellen zu lassen, kann sich auch kooptieren lassen. Das bedeutet, dass man sich im Anschluss der Wahlen in der 1. Vorstandssitzung vorstellen und als kooptiertes Vorstandsmitglied aufgenommen werden kann. So kannst du auch ohne Amtsverpflichtung im SSR/KSR mitmachen.

Hier kannst du dich als Schüler einbringen:

Die Schüler wählen in den Klassen jeweils einen Klassensprecher. Diese bilden den Schülerrat, der den Vorstand der Schülerversammlung wählt. Die Vorstände der Schülerversammlungen bildenden Stadt -und Kreisschülerrat, der wiederum wählt Vertreter für den Landesschülerrat, der die Landesschülervertretung wählt. Diese ist das höchste Gremium und kann Arbeitskreise (AK) für bestimmte Aufgaben einrichten.

Neben dem Weg der Wahlen, kann ein Schüler aber auch freiwillig und ohne Mandat bei Arbeitskreisen auf Landesebene mitarbeiten.

Wer es ganz genau wissen will, kann sich hier übrigens das Buch herunterladen. Ja, genau, das Buch – ein von der Landesschülervertretung zusammengetragenes Konvolut an Informationen mit diesem wunderbar einfachen Namen – enthält alle Infos, die du als Schüler zu Schülergremien in Hessen, deinen Rechten und Mitwirkungsmöglichkeiten brauchst.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Teilen
Buchstabendompteurin im Dienste der move36-Redaktion mit einem besonderen Blick auf gesellschaftliche Brennpunkte der Region.