Noch nie hat Hochschulpräsident Prof. Dr. Karim Khakzar so viele Förderurkunden unterzeichnet: 28 Studierende wurden dieses Jahr an der Hochschule Fulda mit dem Deutschlandstipendium gefördert – auch, weil sie sich ehrenamtlich engagieren. Am Montag werden sie dafür am „Internationalen Tag des Ehrenamts“ geehrt.

Seit 2012 wird das Deutschlandstipendium auch an der Hochschule Fulda vergeben. Für das größte öffentlich-private Stipendienprogramm Deutschlands genügt es allerdings nicht allein, der Beste seines Fachs zu sein. Ehrenamtliches Engagement ist ein nicht minder wichtiges Kriterium, um die monatliche Förderung von 300 Euro für mindestens zwei Semester zu bekommen.

Ehrenamt kann so vieles sein

„Nach dem Lernen Füße hoch und entspannen – das kommt für viele Deutschlandstipendiatinnen und -stipendiaten nicht infrage“, sagt Ilona Jehn, die an der Hochschule für das Deutschlandstipendium zuständig ist. „Denn viele sind ehrenamtlich engagiert. Ob hochschulpolitisch in der Studierendenvertretung, in der Kirchengemeinde oder in Kultur- und Sportvereinen. Wir sehen da eine unglaubliche Bandbreite und freuen uns, dass wir mit dem Deutschlandstipendium die Möglichkeit haben, neben guten Leistungen auch dieses Engagement zu honorieren.“

Rund Dreiviertel aller Geförderten setzten sich 2014 für das Gemeinwesen ein, zeigt eine Umfrage. Weltweit sind es Millionen Helfer, die jährlich am 5. Dezember geehrt werden. Der „Internationale Tag des Ehrenamts“ stellt die freiwilligen Leistungen der Macher und Vordenker in den Mittelpunkt, auch um andere zu gesellschaftlichen Engagement zu animieren.

Fuldaer Jugendliche geehrt 

In Osthessen, in Fulda gibt es zahlreiche Möglichkeiten, sich ehrenamtlich in Initiativen und Vereinen einzubringen, wie zum Beispiel unsere Titelgeschichte der Novemberausgabe über das soziokulturelle Zentrum um das Café Panama in der Langebrückenstraße zeigt. Auch der dieses Jahr von move36 gemeinsam mit der Fuldaer Zeitung ins Leben gerufene Jugendpreis offenbart die große Vielfalt gesellschaftlichen Engagements. Im Rahmen des Preises wurden Jugendliche geehrt, die schon in jungen Jahren die Welt um sich herum ein Stück weit besser machen.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

QuelleFoto: Hochschule Fulda
Teilen