„Ich wollte hierher, weil hier Frieden und Sicherheit ist“ – Sahil Ali Saeedkhil möchte KFZ-Mechatroniker werden

Serie: So geht es für die Intea-Schüler der RiMS weiter

Wie geht Integration? Diese Frage stellen wir uns seit 2015 die erste Flüchtlingswelle in Deutschland ankam und Städte und Kommunen vor große Herausforderungen stellte. Auch die Schulen, denn sie mussten plötzlich mit Kindern und Jugendlichen umgehen, die Schreckliches erlebt haben, gar nicht oder kaum die deutsche Sprache verstanden, geschweige denn sprechen konnten, aber dringend einen geregelten Schulalltag und Freunde brauchten, um zu verarbeiten, um anzukommen. Wir stellen dir junge Menschen von der Richard-Müller-Schule und ihre Berufswünsche vor.

„Ich wollte hierher, weil hier Frieden und Sicherheit ist.“ Sahil Ali Saeedkhil ist 17 Jahre kommt aus Afghanistan. Seine Familie hat ihn aufgrund der Lage in Afghanistan nach Deutschland geschickt. Sein Bruder ist bereits 2013 geflohen. „Ich bin über verschiedene Länder gekommen, Iran, Bulgarien, Türkei, Pakistan, ich war drei Monate unterwegs. In Bulgarien saß ich sogar eineinhalb Monate im Gefängnis, weil sie mich an der Grenze festgenommen haben.“

Als er nach Deutschland kam, konnte Sahil nur wenig Englisch. „Mein Bruder hat mir aber gesagt, dass ich am Anfang sehr viel Deutsch lernen muss. Das wäre sehr wichtig für mich. Also habe ich das auch gemacht.“ Nach zwei Wochen in Fulda kam er bereits an die Richard-Müller-Schule und in die Intensivklasse. „Ich habe gelernt, gelernt, gelernt und letztes Jahr den Hauptschulabschluss geschafft.“

Seine Familie ist noch in Afghanistan und telefoniert so oft es geht mit ihren Jungs. Noch wohnt Sahil in einer Wohngruppe, wenn alles klappt, kann er aber im kommenden Jahr zu seinem Bruder ziehen. Und wenn es dann noch mit der Ausbildung funktioniert, könnte er richtig durchatmen. Automechatroniker möchte Sahil werden. „Momentan habe ich noch keinen Platz gefunden, aber viele Bewerbungen geschickt. Einige haben sich noch nicht zurückgemeldet.“

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

QuelleFotos: Mariana Friedrich
Teilen
Buchstabendompteurin im Dienste der move36-Redaktion mit einem besonderen Blick auf gesellschaftliche Brennpunkte der Region.