Der erste Dezember ist da, und damit der Tag, das erste Türchen im Adventskalender zu öffnen. Was war heute in deinem Kalender? Schokolade? Gadgets? Gute Wünsche? Auch das erste Türchen unserer Adventskalenderaktion „Fuldas Adventskalender „Was gefällt dir an Fulda am besten?“ wird heute geöffnet. Und es gibt noch einige Türchen mehr, die du öffnen kannst.

Das Schönste an der Vorweihnachtszeit ist doch das Warten. Das versüßen wir uns nämlich jedes Jahr mit Weihnachtsmarktbesuchen, Adventskränzen und natürlich Adventskalendern. Wie du ganz fix noch einen schönen Kalender selbst basteln kannst, haben wir dir Anfang der Woche gezeigt.

Doch es gibt auch tolle Adventskalender in der Region, die dir Hessen ein Stück näher bringen wollen. Zum Beispiel unsere Adventskalenderaktion „Fuldas Adventskalender „Was gefällt dir an Fulda am besten?“, für die sich 25 Fuldaer Unternehmen zusammengetan haben. Dafür wurden im November Postkarten mit der Aufschrift „Feuerland statt Fulda“ verteilt. Wer ab heute ein Türchen öffnen möchte, sollte auf die Karte schreiben, was ihm an Fulda am besten gefällt.

Ab heute wird auf der Facebookseite der Aktion jeden Tag ein Gewinner gezogen, der sich über ein Überraschungspaket eines der teilnehmenden Unternehmen freuen darf. Das TUI-Reisebüro und die Lua Lua sind die Initiatoren, denen sich neben Letitia Bademode & Dessous, die Heimat, das Ideal, das 43einhalb, papperts und viele mehr angeschlossen haben.

Jeden Tag ein Türchen-Film

Auch der offene Kanal hat sich einen tollen Adventskalender überlegt. In allen vier Regionalstudios basteln und tüfteln dafür die Praktikanten und FSJler seit Wochen, dass ihre Köpfe qualmen. Denn ab heute ist der Sendeslot um 17.55 Uhr (sonntags 15.55 Uhr) der ihre. Dann öffnet sich nämlich das Türchen des Offenen-Kanal-Adventskalenders. „Wir machen das schon seit ein paar Jahren, sagt Rolf Strohmann, Leiter Medienprojektzentrums Offener Kanal Fulda. „Zuerst werden Geschichten aus Gießen und Kassel kommen, in der kommenden Woche dann voraussichtlich die Fuldaer Beiträge.“ Darunter werden Rezepttipps sein, vorgelesene Geschichten und vieles mehr.

In Fulda arbeiten unter anderem die FSJlerin Johanna Kilgus und Annalena von Hayn, die derzeit ein Praxissemester im Rahmen ihres Studiums Soziale Arbeit an der HS Fulda machen, an ihrem Film. Die beiden haben sich überlegt, einen Trickfilm für den Kalender zu erarbeiten. „Normalerweise machen wir ja die Trickfilme immer nur mit Kindergruppen, aber Weihnachten ist eine gute Gelegenheit, mal wieder selbst zum Kind zu werden“, sagt Johanna. In dem Film geht es übrigens um einen Schneemann, der seine Nase verloren hat. Aber mehr wird noch nicht verraten. Anschauen kannst du den Film am kommenden Donnerstag, 7.12., um 17:55 Uhr (Wiederholung um 21:55 Uhr).

Wenn du einen Beitrag verpasst haben solltest, kannst du übrigens alle Filme jeweils am Montag nach er Ausstrahlung auf dem Portal des MOK ansehen.

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.