Seit Pinterest und Co spricht jeder über Hacks, also hilfreiche Tipps und Tricks, die unseren Alltag erleichtern sollen. Dabei gibt es für so gut wie alle Themen hilfreiche Hacks: Food-Hacks, Fashion-Hacks oder Make-up-Hacks. Wir haben uns durch Pinterest und Youtube geklickt und unsere fünf liebsten Schminktipps ausgesucht.

Ein Text von Samira Berger

Hack 1: Voluminöse Lippen

Seit Kylie Jenner wünscht sich wohl jede Frau große volle Lippen. Doch wer nicht zum Beauty-Doc rennen möchte, stellt sich einfach selber einen Balsam her, der aufpolsternd wirkt. Dazu einfach einen Lippenbalsam erwärmen, bis er eine flüssige Konsistenz hat, einen Teelöffel Zimt sowie ein bisschen Honig hinzugeben, gut umrühren und abkühlen lassen. Den Balsam auftragen und nach einigen Minuten kannst du das Ergebnis sehen: Schöne volle Lippen wie vom Beauty-Doc.

Der Effekt des Lippen-Hacks hält leider nur wenige Stunden

Hack 2: Verlaufenes Make-up

Vor allem an heißen Sommertagen oder nach einem langen anstrengenden Arbeitstag kennt jeder das Problem, dass die Foundation nicht mehr an Ort und Stelle sitzt. Dagegen haben wir nun einen simplen Hack für dich. Das Settingspray nicht wie gewöhnlich nachher auftragen, sondern einfach auf das Makeup-Schwämmchen sprühen und dann wie gewohnt die Foundation und den Concealer auftragen. So hält deine Make-up-Grundlage den ganzen Tag, und du kannst beruhigt in den Spiegel schauen, ohne schräge Optik.

Hack 3: Perfekter Lidstrich

Für einen perfekten und auf beiden Seiten gleichaussehenden Eyeliner-Schwung, hilft dieser Tipp weiter, für den du nur ein Utensil benötigst: eine Haarklammer, auch Bobby-Pin genannt. Einfach einen flüssigen Eyeliner nehmen, die Haarklammer damit bepinseln, vorsichtig auf das Lid legen und innerhalb weniger Sekunden hast du einen perfekten Eyeliner-Wing.

Beim Eyeliner-Hack solltet ihr eine ruhige Hand haben, sonst verschmiert alles

Hack 4: Dichte Wimpern

Nicht jeder von uns hat von Natur aus lange und volle Wimpern, doch zu einem atemberaubenden Wimpernaufschlag gehört das wohl dazu. Wer keine Lust auf lästiges Falsche-Wimpern Aufkleben hat, verdichtet seine Wimpern mit Babypuder. Dazu trägst du mit einem Wimpernbürstchen Babypuder auf deine noch ungetuschten Wimpern auf. Erst danach kommt deinhe Lieblingsmascara zum Einsatz. Das Ergebnis ist ein „False-Lashes-Effect“ mit dichten Wimpern. Wer sehr schwungvolle Wimpern mag, kann vor dem Auftragen des Puders seine Wimpern mit einer Wimpernzange biegen.

Hack 5: Matter Lippenstift

Der letzte Hack beschäftigt sich mit dem Trend der matten Lippen. Denn wer sich keine hundert verschiedenen Lippenstifte in matt kaufen möchte, kann einfach seine glänzenden Lippenstifte mattieren. Dazu einen beliebigen Lippenstift wählen und auf die Lippen auftragen. Ein Kosmetiktuch darüber legen und Puder auftupfen.

Mehr Beauty-Hacks findet ihr bei diesen Youtubern:

Schreibfehler gefunden?

Um uns Bescheid zu sagen, markiere den Fehler und drücke STRG + Enter.

Teilen