400 Schüler des Holodeck Dance Center tanzten sich in den Farbenrausch. Knallbunte Kostüme, abgefahrene Musik und kreative Choreos beeindruckten die Zuschauer. Ein Teil der Show drehte sich um kulturelle Vielfalt.

Ein Text des Holodeck

Vergangenes Wochenende, vom 09. bis 11. Juni, präsentierte das Holodeck Dance Center und der Holodeck Dance Fulda e.V. in dem voll besetzten Propsteihaus Petersberg ihre große Tanzshow „World of Colours“ und entführte die Zuschauer in eine farbenfrohe Welt. Mit viel Spaß an der Sache zeigten viele Schüler der Tanzschule und des Vereins, warum sie sich für das Tanzen als Hobby entschieden haben.

Leidenschaftliche Tänzer, neun Tanzpädagogen und Choreografen (Liane Schmitt, Sofia Alexiou, Loreen Schum, Renata Mordyl-Chwallek, Inna Paraschhenkow, Vitali Bellmann, Ina Sieling, Elisabeth Kuhn und Tine Bödder) und viele freiwillige Helfer haben eine Show auf die Beine gestellt, die sich sehen lassen kann. Über 400 Tanzschüler des Holodeck Dance Centers und Leistungstänzer des Fördervereins zeigten über das Wochenende, was sie ein halbes Jahr in ihren Kursen einstudiert hatten.

Im Fokus stand ganz klar: die Welt der Farben. Die Zuschauer durften sich bereits im Voraus auf aufwendige, farbenfrohe Kostüme, fetzige Musik und kreative Choreografien freuen. Die Show wurde in drei Teile gegliedert: World, Moments und Highlights. Eine Farbexplosion leitete über eine Projektion den jeweiligen Teil ein.

Den Anfang machten die ganz Kleinen im Alter von drei bis vier Jahren bis hin zu den Jugendlichen mit einer Weltreise. Ägypter, Franzosen oder auch die Chinesen präsentierten die typischen Merkmale ihrer Kultur und ihre bunten Kostüme. Vor allem die brasilianischen Tänzerinnen brachten mit heißen Samba-Rhythmen und sexy Glitzer-Kostümen das südamerikanische Temperament auf die Bühne.

Im zweiten Teil „Moments“ tauchten die Zuschauer in die emotionale Farbenvielfalt ein. Das Gefühl zu schweben und glücklich zu sein, präsentierten drei Tänzerinnen mit einem Vertikaltuch, dass von der Bühnendecke hing. Unbeschwert und grazil zeigten sie eine tänzerische und gleichzeitig akrobatische Darbietung. Aber auch traurige Momente wie Krieg und Einsamkeit fanden ihren Platz in diesem Akt und ließen das Publikum mitfühlen, denn auch wie in der realen Welt verknüpfen sich unbewusst Farben mit Emotionen und Gefühlszuständen.

Es gibt positive Momente im Leben, die sind einmalig oder ein ganz besonderes Erlebnis. Bei „Highlights“ wurde um die Wette geglitzert. Funkelnde Revue-Tänzerinnen, strahlende Christmas Candies oder eine royale Dinner-Party runden das Tanzspektakel ab. Tänzerische Hochleistungen machten dies für alle Tänzer und Beteiligten als auch für das Publikum zu einem unvergesslichen Wochenende.

„Ich bin sehr begeistert und natürlich unendlich stolz, unsere Tanzschüler mit ihrer eigenen Show auf der Bühne zu sehen. Solche besonderen Momente bleiben in Erinnerung“, schwärmt Inhaberin Liane Schmitt von den Auftritten. „Vielen Dank auch an die vielen Betreuer und Helfern hinter der Bühne, die die Kinder betreut und mit der Organisation der aufwendigen Requisiten für einen reibungslosen Ablauf gesorgt haben. Großer Dank gilt auch den Eltern für das Vertrauen und die Unterstützung.“

Schreibfehler gefunden?

Sag uns Bescheid, indem du den Fehler markierst und STRG + Enter drückst.

QuelleFoto: Holodeck Dance Center
Teilen